Schwimmen ist der Gesundheitssport schlechthin, für jedes Alter geeignet und bringt Herz, Kreislauf und Muskulatur auf Trab. Wo andere Sportarten bei Gelenkproblemen, Übergewicht und Rückenschmerzen passen müssen, kann der Plansch-Spaß kräftig punkten. Denn der Aufenthalt im H2O nimmt Ihnen die Bürde des eigenen Körpergewichts ab. Sie wiegen nur noch rund ein Zehntel Ihrer Land-Gewichtsklasse - dem Wasserauftrieb sei Dank. Zusätzlich bremst das Wasser Bewegungen ab und somit eine potenzielle Verletzungsgefahr aus. Stoßbelastungen wie beim Laufen sind passee. Gleichzeitig sorgt der hohe Wasserwiderstand für einen ordentlichen Trainingseffekt und dadurch entsteht auf dem Kalorienkonto ein dickes Minus. Das alles macht Schwimmen zum sportlichen Muntermacher - nicht nur nach Verletzungen oder krankheitsbedingter Auszeit.

Außerdem kurbelt der Wasserdruck  Sauerstofftransport und Organdurchblutung an. Obendrein gibt's auch noch einen weiteren O2-Bonus: Da die Hautdurchblutung durch das kühle Wasser gedrosselt wird, steht das eingesparte Blut der Arbeitsmuskulatur zur Verfügung.